Beate Pliete

Stellungnahme

Allgemein

Petra Schwarzbich-Efsing (Ratskandidatin für Sythen) antwortet auf eine Stellungnahme von Hiltrud Schlierkamp (CDU):

Stellungnahme zum Artikel „Kita-Gruppen nicht reduziert“ vom 14.5.1014

Zunächst einmal muss sich die stellvertretende Bürgermeisterin Hiltrud Schlierkamp darüber belehren lassen, dass der Begriff „Gruppenstärke“ für die Anzahl der Kinder in einer Kindergartengruppe verwendet wird, sie hat diesen aber fälschlicherweise für die Anzahl der Gruppen in einer Einrichtung benutzt.

Zur Sache: Der neue katholische Kindergarten in Sythen ist wunderschön, aber leider zu klein. Das Raumkonzept sieht eine Drei-Gruppen-Einrichtung vor, schon an der archetektonischen Gestaltung deutlich erkennbar. Die installierte vierte Gruppe stellt ein Provisorium dar und soll später in das Kirchengebäude umziehen, meiner Meinung nach auch keine optimale Lösung.

Wenn zusätzlich noch in Modulbauweise an der Grundschule durch die Stadt kurzfristig weitere Kindergartenplätze geschaffen werden müssen, spricht das nicht für eine sehr vorausschauende Planung, wer auch immer dafür verantwortlich ist.

Nichts anderes hat die SPD-Bürgermeisterkandidatin Beate Pliete in dem Interview der Halterner Zeitung vom 10.5. behauptet. Recht hat sie!

Das Neubaugebiet „Elterbreischlag“ zieht zum Glück mehr junge Familien mit Kindern als Ruheständler an.

Demzufolge muss man bezüglich der Kindergarten-Situation in Sythen von einer Fehleinschätzung sprechen.